Der Wald - ein abwechslungsreicher Lebensraum


Der Wald ist ein sehr abwechslungsreicher und vielfältiger Lebensraum, der zahlreichen Bäumen, Sträuchern, Kräutern und Tieren sowie Farnen, Moosen, Flechten, Gräsern und Pilzen eine Heimat bietet. Prägendes Kennzeichen sind jedoch immer die Bäume. Denn ohne Bäume kein Wald.

Der heutige mitteleuropäische Wald ist geprägt von Eichen, Buchen, Fichten und Kiefern. Bäume des Waldes sind auch Birken, Erlen, Eschen, Linden, Ahorne und Hainbuchen sowie Doulgasien, Lärchen und Weißtannen. In wärmeren Regionen kommen auch Walnussbäume und Edelkastanien vor. Zu den weit verbreiteten Wald-Sträuchern gehören Hasel, Holunder und Weißdorn.

In Abhängigkeit von Standort, Boden, Niederschlag und Baumartenzusammensetzung entstehen unterschiedliche Waldarten. In unseren Breiten gibt es reine Laub- und Nadelwälder, Mischwälder, Auewälder, Bruchwälder und in höheren (Steil-)Lagen Bergwälder.


Bäume gelten als die ‚Grüne Lunge' der Erde und bilden somit die Grundlage allen Lebens. Da sie mithilfe ihres Blattgrüns (Chlorophyll) Kohlendioxid in Sauerstoff umwandeln, ist ein Leben auf der Erde dadurch erst möglich. Großflächige Waldrodungen haben daher entscheidenden Einfluss auf das gesamte Erdklima und auf unsere Gesundheit.

Bäume und somit Wälder entwickelten sich bereits vor 380 Millionen Jahren und begleiten seither das Leben auf der Erde. Bei den "Urbäumen" handelte es sich um Bärlapp-, Schachtelhalm- und Farnbäume. Die ersten Bäume im heutigen Sinne waren Gingkoartige und Nadelbäume (Nacktsamer), die sich als erste Pflanzen über Samen vermehrten (vor ca. 270 Mio. Jahren). Laubbäume (Bedecktsamer) sind hingegen eine sehr viel spätere und höhere Entwicklungsform (ca. 140 Mio. J.), die sich jedoch im Laufe der Erdgeschichte gegenüber den Nacktsamern durchsetzen konnten.

In Europa haben wir heute nur noch wenig urtümlich gewachsene Wälder (Urwald), sondern fast ausschließlich gepflegten, kultivierten Wald, der vielfältige Aufgaben erfüllt und die Bedürfnisse vieler Menschen befriedigt.

 

 

 

Waldheilkunde
Silke Stößer
Kronenstrasse 10/1
72108 Rottenburg-
Wendelsheim

tel. 0 74 72 - 987 34 08
info@waldheilkunde.de