Der Jahreskreis


Der Jahreskreis ist gekennzeichnet durch die 4 "großen" Feste der Sonne (Sonnenwenden und Tagundnachtgleichen) sowie die 4 "kleineren" Feste (Samhain, Imbolc, Beltane, Lugnasad), die im Rhythmus des Mondes stehen und ursprünglich zum jeweiligen Voll- bzw. Neumond gefeiert wurden. Erst später wurden sie kalendarisch festgelegt.

Die einzelnen Jahreskreisfeste spiegeln die Rhythmen der Natur wieder und zeigen die spezifischen Kräfte, die zu dieser Zeit wirksam sind.


Der Jahreskreis mit seinen 8 Jahreszeitenfesten beginnt im November:

Samhain: 31. Oktober/01. November (Neumond)

Wintersonnenwende (Jul, Alban Arthuan): 21. Dezember

Imbolc (Lichtmess): 02. Februar (Neumond bzw. zunehmender Mond)

Frühlings-Tagundnachtgleiche (Ostara, Alban Eilir): 21. März

Beltane (Walpurgis): 30. April (Vollmond)

Sommersonnenwende (Johanni, Alban Hevin): 21. Juni

Lugnasad (Lammas, Schnitterfest): 02. August (Vollmond)

Herbst-Tagundnachtgleiche (Erntedank, Alban Elved): 23. September

 

Waldheilkunde
Silke Stößer
Kronenstrasse 10/1
72108 Rottenburg-
Wendelsheim

tel. 0 74 72 - 987 34 08
info@waldheilkunde.de